Von Zauneidechsen und Schlingnattern…

Zauneidechsen und Schlingnattern bedrohen den Bau der Elektroautofabrik in Grünheide – so und so ähnlich lauteten Schlagzeilen in den vergangenen Wochen.

Es wäre allerdings das erste Mal, dass diese kleinen und überaus friedlichen Tiere irgendetwas oder irgendjemanden bedroht hätten. Es geht hier auch nicht nur um einige Zauneidechsen und Schlingnattern auf einer unbekannten Schutthalde. Es geht hier um nicht mehr und nicht weniger als um den Wert von Natur und die zukünftige Bedeutung des Naturschutzes im Lande Brandenburg und auch darüber hinaus.

Quadratkilometerweise Wald abzuholzen, um eine Autofabrik zu bauen, passt weder ins 21. Jahrhundert noch in ein entwickeltes Industrieland mit einer nach eigenen Angaben vorbildlichen Umweltgesetzgebung.

Weiterlesen

Tesla Ansiedlung in Grünheide darf nicht Blaupause für Deutschland werden

Tesla Ansiedlung in Grünheide darf nicht Blaupause für Deutschland werden

Pressemitteilung 12.01.2021
NABU Kreisverband Fürstenwalde e.V.
Verein für Natur und Landschaft Brandenburg e.V.

Mit einer großen medialen Aufmerksamkeit wird derzeit die Tesla-“Gigafactory“ in Grünheide gebaut und die Geschwindigkeit, mit der das Verfahren vorangetrieben wird, teils bestaunt, teils sogar bewundert. Betrachtet man das Geschehen mit etwas kritischerem Blick, zeigt dieses Vorhaben sehr deutlich, welche Gefahren gerade in seiner übereilten Umsetzung liegen. Ebenso zeigt sich, dass nicht jeder Standort für ein solches Vorhaben geeignet ist, auch wenn bestimmte Faktoren wie etwa die Berlin-Nähe verlockend erscheinen mögen.

Weiterlesen