FAZ: Ein Riss namens Tesla

Steffen Schorcht könnte hier der Förster sein, so gut kennt er sich aus im Wald von Grünheide. Eben noch hat er am Rand der Landstraße auf einer Karte die Wasserschutzgebiete rund um die brandenburgische Kleinstadt erklärt…

An einer Lichtung stoppt Schorcht, steigt raus, stapft über eine Blumenwiese, auf der es von Insekten nur so wimmelt und die Feuchtigkeit des Bodens in der Mittagssonne verdunstet. „Etwas weiter, und wir stehen im Morast“, ruft er und schiebt ein unheilschwangeres „noch“ hinterher. Schorcht ist überzeugt: Wenn der amerikanische Elektroautohersteller Tesla erstmal seine Fabrik gebaut hat, wird das malerische Löcknitztal austrocknen.

Hier der Link zum Artikel

rbb24: Brandenburger Umweltminister spricht mit Mitgliedern der BI

rbb24: Brandenburger Umweltminister spricht mit Mitgliedern der BI

Landesumweltminister Axel Vogel (Bündnis 90/Die Grünen) hat am Mittwoch mit Mitgliedern der Tesla-kritischen “Bürgerinitiative gegen Gigafactory Grünheide” über die geplante Autofabrik gesprochen. Fast zwei Stunden, eine halbe Stunde länger als geplant, debattierten Umweltminister Axel Vogel und die Mitglieder der Bürgerinitiative.

Hier der Link zum Artikel von rbb24: Brandenburger Umweltminister spricht mit Tesla-Kritikern